Kategorien

VORTEILE

Von Experten geprüft

kostenlos & unverbindlich

24/7 > 0660 355 52 65

Silhouettenmalerei- Haida/Steinschönau ,, Spielende Kinder ,,

Artikelnummer
0000462

Preis
Auf Anfrage

0699 118 27 148 Anfrage

Details

Artdeco, Haida/Steinschönau, Silhouettenmalerei spielende Kinder , Glas, farblos, 

Zustand: sehr gut 

Durchmesser: 6,5 cm 

Höhe: 7,5 cm 

 

Entwurf: Glasfachschule Steinschönau, Haida/Steinschönau (Böhmen), Adolf Beckert, um 1915

Ausführung: Dekor und Vertrieb, Friedrich Pietsch, Steinschönau.

 

 

 

Beschreibung:

Die Gründungsgeschichte der bedeutenden Glasfachschulen in Steinschönau(Kamenický Šenov) und Haida (Nový Bor) geht weit in das 19. Jahrhundert zurück. Große Glasraffinerien wie die hier genannte von Friedrich Pietsch in Steinschönau bezogen ihre Entwürfe für anspruchsvolle Kunstgläser von dort. Technisch-gestalterisches Merkmal der in der Region Haida-Steinschönau entstandenen Gläser ist die Veredelung in kaltem Zustand, das heißt die am Rohglas vorgenommenen Dekorarten wie Email- und Schwarzlotbemalung, Rot- und Gelbbeize, Schliff und Schnitt. Um 1900 liegt hierin der Hauptunterschied zu den hüttengeformten und -dekorierten Gläsern aus Südböhmen. Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts gelang es den Glasgestaltern aus Nordböhmen einen Glasstil zu entwickeln, der mit seinen stilisierten Blütendekoren und geometrischen Ornamenten auf transparentem Glas Elemente der Wiener Moderne mit neobiedermeierlichen Tendenzen und moderner Linienführung verband. In Steinschönau setzte die Übernahme von Elementen des Art Déco-Stils bereits ab 1915 ein –  wie dieses Stück deutlich zu machen vermag. Mit dem entscheidenden Impuls in Richtung Moderne gelang es den Fachschulen, den Anschluss an die internationale Glasentwicklung zu halten.

Die schwarze Glasmalfarbe „Schwarzlot“ besteht aus fein pulverisiertem Eisenhammerschlag (Splitter oder Schuppen, die beim Schneiden von glühendem Eisen abspringen). Das Pulver wird mit einer Flüssigkeit malfähig gemacht und nach dem Aufbringen auf die Glasoberfläche eingebrannt.

 

 

Anfrage Stellen ArtikelNr:0000462